Akupunktur

akupunktur 300x300

(Lat.: acus = Nadel, punctio = das Stechen, chinesisch 針砭 zhēn biān)

Die wohl bekannteste Behandlungsmethode der TCM im Westen ist die klassische Körperakupunktur.

Auch in anderen Teilen der Welt hatten sich zeitweise solche Techniken entwickelt. In China wurde die Akupunktur im Laufe der Jahrtausende weiterentwickelt und verfeinert. Sie konnte sich von der Therapiemethode der "Barfuß-Ärzte" (in etwa unserer Ersthelfer - Hausärzte wäre zuviel gesagt), zu einer ausgefeilten selbständigen Therapieform entwickeln. Neben der klassischen Körperakupunktur nach dem "Gelben Kaiser" haben sich weitere traditionelle Formen wie Akupunktur nach Meister Tong (master tung) und spezielle Techniken entwickelt.

Moderne Formen der Akupunktur sind z.B.:

  • Ohrakupunktur
  • YNSA - Schädelakupunktur nach Yamamoto
  • ECIWO - Akupunktur
  • WAA - Whirst Ankel Akupunktur
  • Augenakupunktur nach Boel
  • Chinesische Schädelakupunktur
  • Hand- und Fußakupunktur (aus China, Korea "su jok", Japan, Deutschland)

Viele Stimulationstechniken wie Heben und Senken, Wärme und Strom, können die Wirkung unterstützen.

Eine Sonderform ist die Laser-Akupunktur, die besonders gut für sensible Menschen und kleine Kinder geeignet ist.

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos